AMIRA – Internet-Projekt zur Sprach- und Leseförderung

AMIRA ist ein kostenloses Programm zur Sprach- und Leseförderung von Kindern mit Migrationshintergrund

AMIRA bietet sorgfältig entwickelte und sprachlich bearbeitete Texte zum Lesen und Hören in 5 Sprachen an. Die Geschichten sind illustriert und werden sämtlich vorgelesen. Neben den im Netz präsentierten virtuellen Leseheften kann man die Geschichten auch in Printform beziehen.

Das Programm ist für Kinder gemacht, die sowohl in der deutschen Sprache, als auch in ihrer Herkunftssprache noch keine Sicherheit haben. Es versucht Kindern, die bisher wenig mit geeignetem Lesestoff und mit Büchern in Berührung gekommen sind, Freude am Lesen zu vermitteln.

Das geschieht vor allem auch durch die reizvollen Spiele, die zu jeder Geschichte angeboten werden. Diese Spiele können Kinder alleine oder mit anderen Kindern gemeinsam spielen.
Es wurde gefördert von „Ein Netz für Kinder“ (Kulturstaatsminister und  Familienministerium)

AMIRA ist zu finden unter: http://www.amira-pisakids.de.

Information über AMIRA: http://amirapisakids.wordpress.com/