Interkulturelle Bibliotheksarbeit – wer macht’s?

Interkulturelle Bibliotheksarbeit gewinnt einen immer höheren Stellenwert. Viele Bibliotheken benennen AnsprechpartnerInnen, die häufig gleichzeitig die interkulturellen Angebote in ihren Häusern koordinieren.

Als Kommission für interkulturelle Bibliotheksarbeit im dbv interessiert uns, wer diese KollegInnen und Kollegen sind. Mit diesem Wissen könnten wir Informationen gezielt weitergeben und uns besser vernetzen.

Deshalb die Bitte: Wer in einer Bibliothek AnsprechpartnerIn für interkulturelle Angebote ist, der melde sich bei Interesse unter zuwanderung@buecherhallen.de oder – dann sind die Namen allerdings öffentlich sichtbar – als Kommentar zu diesem Eintrag.

Advertisements

Das IFLA/UNESCO- Manifest und der Baukasten für multikulturelle Bibliotheken

Schon 2008 haben der internationale Bibliotheksverband IFLA und die UNESCO ein gemeinsames Manifest zur multikulturellen Bibliotheksarbeit vereinbart. Ergänzend hat die IFLA  im letzten Jahr einen Baukasten erarbeitet, der die Bibliotheken bei der Implementierung unterstützen soll.

Dieses Toolkit enthält praktische Materialien zum kostenlosen Download:

  • eine Anleitung
  • ein Handbuch für einen Workshop
  • eine Checkliste mit Kernaktivitäten
  • ein Konzept für eine Bedarfsanalyse
  • Richtlinien für die Entwicklung eines Leitbildes
  • eine Schablone zur Entscheidungsfindung

Ein erklärendes Video in deutscher Sprache auf Youtube erläutert den Baukasten und führt zehn Gründe für multikulturelle Bibliotheksarbeit an.

baukasten