Zusatzmaterialien zum Animationsfilm „Bibliotheksangebote für Alle“

Den Link zu Ihrer Webseite und zum Film können Sie den Sprachdozenten vor dem Bibliotheksbesuch zusenden. Der Dozent kann den Film als Vorbereitung für den Bibliotheksbesuch nutzen. Zusätzlich wurden von Bibliomedia Schweiz Glossare zum Bibliotheksbesuch in verschiedenen Sprachen erstellt.

Screenshot Animationsfilm

Screenshot Animationsfilm

Advertisements

360 ° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft

Die Kulturstiftung des Bundes schreibt unter dem Titel 360°- Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft ein neues Förderprogramm aus.

Im Ausschreibungstext heißt es:

„Mit 360°- Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft unterstützt die Kulturstiftung des Bundes Institutionen aus den Sparten Kunst, Musik, Darstellende Künste und Literatur, die gesamte Gesellschaft in den Blick zu nehmen: Einwanderung und kulturelle Vielfalt sollen als ebenso chancenreiches wie kontroverses Zukunftsthema aktiv in das eigene Haus und in die städtischen Diskussionen getragen werden. Der Fonds soll eine große Bandbreite von Ansatzpunkten, Strategien und Methoden fördern, die in exemplarischer Weise aufzeigen, wie Institutionen – thematisch und personell – ihr Potenzial zur Mitgestaltung der neuen Stadtgesellschaft wirksam entfalten können.“

Die Kulturstiftung des Bundes sieht Bibliotheken in Deutschland als Vorreiter für die interkulturelle Arbeit. Sie sind damit wichtige Partner und Vorbild für andere Institutionen und Sparten.

Die Förderung sieht die Finanzierung der Stelle (E13) eines sogenannten Agenten für die Dauer von bis zu vier Jahren vor und 100.000 € Projektmittel vor. Die Institution bringt weitere 50.000 € an Projektmitteln aus Eigen- oder Drittmitteln ein.

Die Ausschreibung erfolgt in zwei Runden 2017 und 2018. Bewerbungsschluss ist jeweils der 30. Juni.

Detaillierte Informationen gibt es online und nach Anmeldung bei einer der fünf Informationsveranstaltungen im Februar und März 2017:

München, Mo, 13. Februar 2017
Münchner Stadtmuseum

Köln, Do, 16. Februar 2017
Stadtbibliothek Köln

Dresden, Do, 2. März 2017
Staatsschauspiel Dresden, Kleines Haus

Hamburg, Do, 9. März 2017
Bücherhallen Hamburg

Berlin, Mo, 27. März 2017
Komische Oper Berlin

 

Das IFLA/UNESCO- Manifest und der Baukasten für multikulturelle Bibliotheken

Schon 2008 haben der internationale Bibliotheksverband IFLA und die UNESCO ein gemeinsames Manifest zur multikulturellen Bibliotheksarbeit vereinbart. Ergänzend hat die IFLA  im letzten Jahr einen Baukasten erarbeitet, der die Bibliotheken bei der Implementierung unterstützen soll.

Dieses Toolkit enthält praktische Materialien zum kostenlosen Download:

  • eine Anleitung
  • ein Handbuch für einen Workshop
  • eine Checkliste mit Kernaktivitäten
  • ein Konzept für eine Bedarfsanalyse
  • Richtlinien für die Entwicklung eines Leitbildes
  • eine Schablone zur Entscheidungsfindung

Ein erklärendes Video in deutscher Sprache auf Youtube erläutert den Baukasten und führt zehn Gründe für multikulturelle Bibliotheksarbeit an.

baukasten

Bibliotheken starten Live-Online-Deutschkurse

Seit Dienstag dieser Woche (15.11.2016) nehmen 16 Flüchtlinge in sieben baden-württembergischen Bibliotheken viermal wöchentlich an einem gemeinsamen Deutschkurs teil.

Sie beteiligen sich damit an der vom Kultusministerium Baden-Württemberg geförderten Machbarkeitsstudie „Deutsch lernen im virtuellen Klassenzimmer meiner Bibliothek“, einem Kooperationsprojekt zwischen dem Landesverband Baden-Württemberg im dbv, dem Institut für Berufliche Bildung (IBB AG) und der vitero GmbH.

Die Schulbank „drücken“ die TeilnehmerInnen jeweils zu zweit oder dritt in ihrer Bibliothek an PC-Lernstationen und treffen im virtuellen Klassenraum mit den Mitlernenden und Dozenten zusammen. Ergänzendes Lernmaterial gibt es online und natürlich online wie physisch in den Bibliotheken.

Weitere Informationen zum Projekt bietet eine Pressemitteilung.

Die Ergebnisse sind sicher für viele Bibliotheken interessant.

 

Webinar „Interkulturelle Kompetenz“

Ein Webinar zum kritisch konstruktiven Umgang mit kultureller Vielfalt.
Als Mitarbeiter/in einer öffentlichen Kultureinrichtung benötigen wir das interkulturelle Hintergrundwissen, um Missverständnisse im Umgang mit Menschen aus anderen Kulturen zu verringern, Konflikte zu bewältigen und einen besseren Umgang miteinander zu finden.

In diesem Webinar gibt es dazu viele Praxisbeispiele aus den Themenfeldern:
– Der interkulturell erfolgreiche Dialog im Bibliotheksalltag.
– Interkulturalität im Bestandsaufbau und in der Vermittlung.
– Angebote und Konzepte aus der interkulturellen Bibliotheksarbeit.

Jetzt kostenlos anmelden für Donnerstag, 08.12.2016 (10:00 – 11:30 Uhr) oder Montag, 12.12.2016 (14:30 – 16:00 Uhr) unter https://www.edudip.com/w/218978 .