Medientipp – Buchempfehlung

16_0
Buchempfehlung:

Demir, Tayfun: Huzursuz Misafir
Dialog-Edition, Duisburg, 270 Seiten, Format: 135×210 mm
ISBN 978-3-945634-00-4, ,12 Euro

Der Autor Tayfun Demir, Sprach- und Kulturmittler, Sozialarbeiter, pädagogischer Berater, Jugendhelfer, Bibliothekar, und vor allem Autor zahlreicher wissenschaftlichen und literarischen Beiträgen, veröffentlicht nun seine Biographie in türkischer Sprache unter dem Titel „Ein ratloser Gast“. Erschienen bei Dialog Edition in Duisburg, ab 2015 auch in deutscher Sprache.
Der bundesweit bekannte Bibliothekar erzählt hier seine Zuwanderung aus der Türkei in die Bundesrepublik Deutschland. Seine Migration ist eine einzigartige Geschichte eines bosonderen Lebens voller Eindrücke von der Kindheit bis heute. Es ist eine Geschichte von Trennung und Wiederbegegnung, von Fremde und Heimat. Sie ist aber vor allem eine Geschichte der interkulturellen Bibliotheksarbeit in Duisburg über die Grenzen des Ruhrgebiets hinaus.
Ich empfehle wärmstens das Buch für den türkischen Bestand in Ihren Bibliotheken, in dem Sie und ihre türkischsprachige Kunden erfahren, wie es möglich ist, durch die interkulturelle Kulturarbeit zum Dialog der Kulturen beitragen zu können. Das Buch ist ab sofot im Buchhandel bestellbar:

http://www.amazon.de/Huzursuz-Misafir-Tayfun-Demir/dp/3945634008/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1416489783&sr=8-1&keywords=Tayfun+Demir+Huzursuz

http://www.dialog-edition.de/shop/product_info.php?products_id=16

Bezugsquellen aus Schweden

Auf der neuen Seite der Internationalen Bibliothek in Stockholm gibt es einen Bereich mit Informationen für andere Bibliotheken, in dem auch über Bezugsquellen von fremdsprachigen Medien informiert wird.
http://www.interbib.se/sv/for-bibliotek/inkopsstallen
Die MitarbeiterInnen dort sind sehr spezialisiert und kennen Bezugsquellen weltweit. In der Datenbank kann man nach Sprachen recherchieren. Wenn die Buchhandlung nicht in Schweden ist, ist auch das Land angegeben (z.B. Tyskland für Deutschland), in dem sie sich befindet.

Interkulturelle Autorinnen beim NRW-Werkproben (2015-2016 Förderungszeitraum

NRWKS-Werkproben_2015-16Das NRW KULTURsekretariat (Wuppertal) bietet gemeinsam mit dem Kultursekretariat NRW Gütersloh Lesungen und Workshops mit außergewöhnlichen NRW-Autoren zu Sonderkonditionen an. Dieses Angebot zur Lese- und Literaturförderung mit dem Titel „Werkproben“ richtet sich in erster Linie an Schulen und Literaturveranstalter, die ein Literaturprogramm mit Anspruch gestalten möchten.
Beim aktuellen Werkprobenprogramm sind drei AutorInnen mit interkulturellem Bezug dabei, die neben Lesungen auch für interkulturelle Schreibwerkstätte engagiert werden können. Das NRW KULTURsekretariat (Wuppertal) und das Kultursekretariat NRW Gütersloh unterstützen mit einem Zuschuss alle Literaturveranstaltungen (Lesungen, Literaturevents, Workshops, Diskussionen), die mit einem oder mehreren der elf AutorInnen aus dem aktuellen Werkprobenprogramm in einer der jeweiligen Mitgliedsstädte durchgeführt werden. Antragsberechtigt sind alle Veranstalter von Literaturveranstaltungen in öffentlicher und freier Trägerschaft wie Schulen, Bibliotheken, Vereine, Initiativen und sonstige Kultureinrichtungen sowie nach Absprache Buchhandlungen.
Mehr dazu:

http://www.nrw-kultur.de/__wp_admin/wp-content/uploads/2014/06/NRWKS-Werkproben_2015-16.pdf